Anno 1871 ...

... wurde aufgrund des entstehenden Bahnhofgebäudes der Grundstein für eine dazugehörende „Bahnhofsrestauration“ gelegt.

Hotel / Bahnhof Scheer 1945
Hotel / Bahnhof Scheer 1945

 

1931

Emil Will, Metzgereibesitzer in Scheer,

kauft seinem Sohn Josef diese Restauration.

1973

 Sohn Hans und seine Frau Margret übernehmen den Betrieb. Nach vollständigem Umbau wird er umbenannt  in

„Restaurant Donaublick“.

 

 

1984

 Familie Will entschließt, einen Wintergarten anzubauen,

da der Platz im Restaurant nicht mehr ausreicht.

Der neue Wintergarten wird mit einem offenen Kaminfeuer ausgestattet und mit viel Liebe gestaltet.

Drei ihrer 4 Kinder wählen das Gastronomiefach und werden im Kur- und Sporthotel „Traube“ in Tonbach ausgebildet.

 

 


Hotel Donaublick 2009
Hotel Donaublick 2009

 

 

1988

Im Mai steht das Empfangsgebäude des

„Bahnhof Scheer“ zum Verkauf.

Manuela Kiemer, die älteste Tochter, erkennt die Möglichkeit, daraus ein Gästehaus zu machen und somit das Angebot an Gastlichkeit weiter auszubauen.

 
1988

Im November kommt Sohn Thomas Will zurück in die Heimat und unterstützt seine Eltern im Restaurant Donaublick.

Er ist gelernter Fleischer und Koch und hat im In- und Ausland gearbeitet.

 

1994

Hans und Margret Will wollen das Restaurant an die nächste Generation übergeben.

 

Zur Bereicherung des bereits bestehenden gastronomischen Angebots eröffnen sie die "Weinstube Bacchus"

in einem Nebengebäude des ehemaligen Bahnhofs  (des damaligen Güterschuppens).

 

Im Frühjahr kaufen Sohn Thomas Will und Frau Erika Schedel das Gebäude des Restaurants.

 

Im Juli 1994 übernimmt Sohn Thomas Will, zusammen mit Frau Erika Schedel,

das Restaurant Donaublick.

 

 

1998

Anlage eines Kräutergartens und Bau des Gewächshauses.

 

 

1999

Bau einer Zisterne zur Bewässerung des Gartens und besonders des neuen Kräutergewächshauses.

 

 

 

Kinderspielplatz Restaurant Donaublick
Kinderspielplatz Restaurant Donaublick

 

 

2003

Großzügige Erweiterung des Kinderspielplatzes.

Noch im selben Jahr erfolgt die erstmalige Auszeichnung des Restaurant Donaublick als „Familienfreundliches Restaurant“

(damals das Einzige im Landkreis Sigmaringen).

 

 

 

 

 

 

2004

Einbau eines Blockkraftwerkes zur umweltbewussten Strom- und Wärmeerzeugung im Restaurant.

 

 

2005

Grundlegende Renovierung der Restaurantküche.

 

 

2006

Installation einer Rauchanlage

zur hauseigenen Herstellung von Rauchfleisch und Räucherlachs.

 

  

2009

 Neugestaltung der kompletten Außenanlage.

 

  
2010

Die Gartenterrasse des Restaurants wird mit Naturmaterialien des Donautales komplett neu angelegt

und mit liebevollen, einfallsreichen und „geschichtsträchtigen“ Elementen interessant gestaltet.

 

 

2012

  Neugestaltung des Thekenbereichs,

sowie die Modernisierung des ursprünglichen Restaurants.

 

 

Februar 2014

 Erneuerung des Blockkraftwerkes im Restaurant Donaublick

zur umweltbewussten Strom- und Wärmeerzeugung nach neuesten Erkenntnissen.

 

 

April 2014

Installation einer Allwetter-Großflächenmarkise,

die die gesamte Gartenterrasse des Restaurants bei Wind und Wetter nutzbar macht.

 

 

Herbst 2014

 Renovierung der gesamten Toilettenanlage.

 

 

Heute

 

Wir heißen Sie herzlich willkommen

in geschmackvoll eingerichteten Räumlichkeiten,

wo Sie persönlich und liebevoll durch die Gastgeber und ihr Team betreut werden.